Grußworte

Grußworte unseres Schirmherrn, Herrn Dr. Theo Waigel, Bundesminister a.D.

Waigel Theo-neu_3973 Der Musikkapelle Wald übermittle ich meine herzlichen Glückwünsche zum 200-jährigen Jubiläum, allen Musikern, die am Bezirksmusikfest teilnehmen viel Freude und Erfolg am gemeinsamen Spiel und allen Bürgern und Gästen von Wald schöne Festtage bei großartiger Blasmusik und heimatlicher Geselligkeit.
200 Jahre sind eine erlebnisreiche Zeit.
Vier schreckliche Kriege haben unsere Vorfahren in dieser Zeit erlebt. Die Welt hat sich gerade in den letzten Jahren stärker geändert als je zuvor. Doch seit 60 Jahren haben die Staaten in Europa begriffen, dass Zusammenarbeit und gemeinsame Verantwortung Frieden, Freiheit und Wohlergehen mehr fördern als Streit und die Konflikte früherer Zeit.

Die Musik war dabei stets ein verbindendes Element. Der Klang von Blasmusik hat uns begleitet in frohen und guten Stunden, getröstet in Trauer und Schmerz. Wir danken allen Musikern und Verantwortlichen, die ihren guten Dienst für unsere Heimat, die Menschen unserer Dörfer und Städte erbracht haben.

Ich gratuliere dem Dirigenten und Ausbildern zum dem hohen Niveau der Blasmusik, worum uns andere Regionen beneiden.

Mit allen Besuchern freue ich mich auf das große Fest in Wald und frohe Stunden mit Musik und Freunden.

Grußworte unseres 1. Vorsitzenden Thomas Vogler
Es ist schon ein tolles Gefühl, wenn man Vorstand von einem Verein sein darf, der seit 200 Jahren besteht. Und es ist erst recht was Besonderes, wenn man zu solch einem Jubiläum viele Kapellen mit über tausend aktiven Musikanten und Freunden aus Nah und Fern einladen und begrüßen darf im Rahmen des Bezirksmusikfestes.

„2017 in Wald – a Musikfeschd für Jung und Alt!“ – so lautet unser Motto. Und nach diesem Motto haben wir mit viel Freude ein Festprogramm neben den traditionellen Wertungsspielen zusammengestellt, welches alle musikbegeisterten Altersgruppen anspricht.
Sei es mit Haindling – eine echte bayerische Kultband – die es immer noch schafft, auf höchstem musikalischem Niveau für richtig gute Stimmung zu sorgen. Oder den jungen Musikern der „Allgäu Feagar“, die alle in absolute Partystimmung versetzen werden.
Beim LEW-Blasmusikcup hören wir die besten 5 Stimmungskapellen aus dem ganzen ASM-Gebiet. Wir alle feuern sie an und verhelfen der besten Kapelle zum Sieg!
Traditionelle Blasmusik und absolute Partypower verbindet keine Musikgruppe so geschickt und gekonnt wie die Schwindligen 15, die am Samstagabend für uns am Start sein werden. Und der Sonntag gehört traditionell allen Musikanten, egal ob alt oder jung!

So freue ich mich überaus, wenn wir von der Musikkapelle Wald Euch alle zu unserem Fest begrüßen dürfen und mit Euch schöne, ausgelassene und friedliche Stunden verbringen werden, wenn es heißt
„2017 in Wald – a Musikfeschd für Jung und Alt“

Grußworte unserer 1. Bürgermeisterin Johanna Purschke
Hanni-2016-1_kleinMit großer Freude möchte ich anlässlich des 200 –jährigen Bestehens der Musikkapelle Wald, alle Einheimischen, Gäste und Musikkapellen aus Nah und Fern ganz herzlich hier in Wald im Allgäu begrüßen.
Die Musikkapellen sind lebendiger Ausdruck der Musikalität, des Gemeinschaftssinnes und natürlich auch der Lebensfreude. „Denn wo miteinander musiziert wird, lass dich ruhig nieder, denn böse Menschen haben keine Lieder.“ Ganz besonders freut mich, dass es der Musikkapelle Wald ein großes Anliegen ist, eine vorbildliche und ausgezeichnete Jugendarbeit zu leisten. Auch nehmen sie regelmäßig mit beachtlichen Ergebnissen an vielen Wertungsspielen teil. Sie sind immer zur Stelle, wenn in der Gemeinde eine Veranstaltung sowie kirchliche Feste stattfinden.
Unzählige Stunden des Ehrenamtes stehen hinter den Erfolgen unserer Walder Musikkapelle und der Ausrichtung dieses Bezirksmusikfestes. Ich möchte allen Musikerinnen, Musikern, Dirigenten, Ausbildern und allen Helfern meine Anerkennung und Dank aussprechen. Sie leisten einen großen und wertvollen Dienst an der Gemeinschaft, der unbezahlbar ist.
Wir freuen uns schon jetzt auf die bevorstehenden Festtage hier in Wald. Ich wünsche der Musikkapelle Wald ein gutes Gelingen und weiterhin viel Freude beim Musizieren. Den Besuchern des Bezirksmusikfestes frohe und vergnügte Stunden bei uns hier in Wald im Allgäu.

Grußworte unseres Präsidenten des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes Franz Josef Pschierer

„Musik ist Heimat und Musik verbindet“Pschierer 0074

Unser Allgäu-Schwäbischer Musikbund e.V. mit seinen rund 40.000 aktiven Musikerinnen und Musikern in 802 Mitgliedsvereinen ist zweifellos ein Stück Heimat und dafür verantwortlich, dass Blasmusik in Schwaben und im Allgäu eine Erfolgsgeschichte ist. Die Musikkapellen in den 17 ASM-Bezirken sind in unserer Gesellschaft fest verankert und werden von einer großen Mehrheit der Bevölkerung sehr geschätzt. Von Tradition und Beständigkeit geprägt, schaffen es unsere Musikerinnen und Musiker spielerisch auf eine besonders angenehme und beeindruckende Weise, einen ganz eigenen Zugang zu den Menschen zu finden.

Wir sind sehr dankbar, dass der Musikbezirk 4 – Marktoberdorf mit der Musikkapelle Wald e.V. das Bezirksmusikfest 2017 ausrichtet und damit einen wichtigen kulturellen und gesellschaftlichen Beitrag für eine ganze Region leistet.

Der Allgäu-Schwäbische Musikbund dankt dem Ersten Vorsitzenden der Musikkapelle Wald e.V. Thomas Vogler und Dirigent Manfred Happ, dem Bezirksvorsitzenden Bruno Gantner, Bezirksdirigentin Verena Hofer, Bezirksjugendleiter Martin Satzger und allen Helferinnen und Helfern, die sich um ein erfolgreiches Gelingen dieser Festtage bemühen. Den Teilnehmern beim Wertungsspiel wünsche ich viel Erfolg, dem Fest erlebnisreiche Musiktage und allen Gästen angenehme und unterhaltsame Stunden in Wald.